Psychische Erkrankungen bei Menschen mit geistiger Behinderung

Kann man genaueres wissen? Persönlichkeitsvarianten und psychiatrische Krankheitsbilder

Was ist „noch normal“ und was ist eine psychische oder psychiatrische Erkrankung? Für Menschen ohne und mit geistiger Behinderung ist diese Fragestellung nicht immer einfach zu beantworten. Ein entscheidender Faktor ist die Abwägung zwischen Pathologie und subjektiver Lebensqualität.

Das Seminar vermittelt Wissen zu psychiatrischen Krankheitsbildern. Reflektiert werden Differenzierungsmöglichkeiten und Wahrnehmung von sich überlappenden Symptomen und Unterscheidungen bei Menschen mit und ohne geistiger Behinderung. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars wird das Aufzeigen von Umgangsmöglichkeiten im praktischen Arbeitsalltag sein.

Ziel ist die Stärkung der Handlungssicherheit im beruflichen Handeln.

Inhalte

  • Einführung in verschiedene Krankheits- / Störungsbilder:
    - Persönlichkeitsveränderungen / originelle Persönlichkeiten
    - Psychosen / Wahn
    - Depression
    - Borderline / Trauma
  • Umgangsmöglichkeiten /-techniken mit den Betroffenen
  • Arbeit an Fallbeispielen der Teilnehmer*innen

Termin

Mittwoch, 02. Oktober 2024
von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort

Wilhelm-Löhe Str. 16
91564  Neuendettelsau

Kosten / Dauer

95,00 EUR / 1 Tag

Dozent/in

Sabine Tschainer-Zangl