Segnen, salben und gesegnet werden

Gottes Segen ist ein Geschenk. Er ist etwas Geheimnisvolles. Worauf der Segen liegt, das gehört zu Gott, so Dietrich Bonhoeffer. Christinnen und Christen empfangen Gottes Segen und können ihn an andere weitergeben. Gottes Segen ist nichts Magisches, aber doch voller Kraft. Weniger bekannt ist die Salbung. Die evangelische Kirche entdeckt diesen alten biblischen Brauch wieder. Das Salböl ist Sinnbild für Gesundheit, Freude, Kraft und Glück.

In diesem Seminar lassen wir uns segnen und salben und geben Gottes Segen weiter. Wir lernen Segenstraditionen und den Brauch der Salbung kennen und setzen uns mit Fragen um Gottes Segen auseinander. Ein Segensbuch und ein Salböl werden mitgegeben, damit Segen und Salbung an geeigneter Stelle auch weitergegeben werden können.

 

Inhalte

  • Bedeutung von Salbung und Segnung
  • Selbsterfahrung
  • Segenstraditionen

Termin

Freitag, 19. Juli 2024
von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort

Wilhelm-Löhe Str. 16
91564  Neuendettelsau

Kosten / Dauer

95,00 EUR / 1 Tag

Dozent/in

Dr. Peter Munzert

Seminarorganisation

Monika Naaß

  • Seminarorganisation, Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Hotelfachfrau, Officeman
  • Tel: 09874/8-2672
  • monika.naass@diakoneo.de