respectare© - Basiskurs

Die respektvolle Berührung in der Pflege schwerstkranker Patienten

Respectare© steht für eine gute Haltung und Kultur in der Pflege. Das Konzept basiert auf dem natürlichen und oft vernachlässigten Bedürfnis des Menschen nach Berührung und Nähe. Bei der Begleitung und Pflege von eingeschränkten, alten, kranken oder sterbenden Menschen leistet es einen wertvollen Beitrag zu einer respektvollen, zugewandten Begegnung und einer achtsamen Berührung. Dazu gehört, sich auf das Gegenüber einzulassen und ihn/sie in seinen Bedürfnissen wahrzunehmen. Dabei werden aber genauso die eigenen Bedürfnisse wertschätzend wahrgenommen.

Sie lernen streichende und respektvolle Berührungen kennen, die ritualisierten Abläufen folgen. Berührung tut gut, wenn man sie bekommt, aber auch, wenn man sie gibt. So kann respectare© auch einen achtsamen Umgang mit sich selber fördern und wird so zur Stress- und Burn-out-Prophylaxe.

Neben den theoretischen Impulsen stehen praktische Übungen zu diesen Tagen im Vordergrund.

Inhalte

  • Hintergrund und Geschichte von respectare®
  • Bedeutung von Berührung in der Pflege
  • Beziehungsarbeit Pflegende/r und Patient,
  • Nähe und Distanz
  • Wissenschaftliche Untersuchungen zum Thema
  • Respektvoller und unterstützender Umgang mit Patienten und Kollegen
  • Praktische Vermittlung von respectare® Berührungserfahrungen an: Armen/Händen, Kopf/Gesicht, Rücken und Bauch

Methoden

10 Punkte Registrierung beruflich Pflegender

Termin

Dienstag, 13. Juni 2023 bis Mittwoch, 14. Juni 2023
von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort

Wilhelm-Löhe Str. 16
91564  Neuendettelsau

Hinweis

Die Fortbildung entspricht der Betreuungskräfte-Richtlinie nach § 53c SGB XI.

Kosten / Dauer

190,00 EUR / 2 Tage

Leitung

Diakonin Anke Bakeberg

  • Gesundheitspädagogin, respectare®-Praxisbegleiterin, Lehrerin für Pflegeberufe, Anleiterin christliche Meditation
  • Tel: 09874 82757
  • anke.bakeberg@diakoneo.de

Seminarorganisation

Claudia Barkholz