Grundkurs Integrative Validation nach Richard® (IVA)

- ein Kommunikations- und Begleitansatz für Menschen mit Demenz

Die Integrative Validation nach Richard® ist eine wertschätzende Methode für den Umgang, die Begleitung und die Kommunikation mit Menschen mit Demenz.

Begleitende benötigen gerade in den Anfängen der Erkrankung ein hohes Maß an Sensibilität. Nur so können die Wünsche der Betroffenen nach Autonomie und Selbständigkeit Berücksichtigung finden und eine Konfrontation mit Defiziten vermieden werden. Denn diese sind häufig Ursache für überfordernde Situationen, die Angst, Scham und Stress auslösen.

Menschen mit Demenz brauchen Menschen, die sie bestätigen, die sie in ihrer inneren Erlebenswelt begleiten und ihnen das Gefühl von Zugehörigkeit geben.

Die Integrative Validation nach Richard® geht aus von einer ressourcenorientierten Sicht und begegnet diesen Menschen, indem deren Gefühle, Antriebe und Lebensthemen wahrgenommen, angesprochen und für gültig erklärt werden.

Inhalte

  • Begriffserklärung: Was ist Integrative Validation nach Richard® (IVA)?
  • Symptome und Auswirkungen bei Demenz
  • Innere Erlebenswelt des Menschen mit Demenz
  • Empathische Grundhaltung, Beziehung, Bindung
  • Gefühle, Antriebe und Lebensthemen als Ressourcen
  • Die Methode
  • Erarbeiten und Umsetzen der IVA-Schritte mit Hilfe von Praxisbeispielen

Termin

Mittwoch, 22. März 2023 bis Donnerstag, 23. März 2023
von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort

Wilhelm-Löhe Str. 16
91564  Neuendettelsau

Hinweis

Das Zertifikat „Grundkurs Integrative Validation nach Richard®“ kann kostenpflichtig (15 € pro Teilnehmer*in) erworben werden.

Kosten / Dauer

190,00 EUR / 2 Tage

Dozent/in

Anita Straub
  • Lehrerin für Pflegeberufe, Supervisorin (DGSL,)Autorisierte Trainerin für Integrative Validation nach Richard®

Seminarorganisation

Claudia Barkholz