Nährwertkennzeichnung leichtgemacht

Seit Dezember 2016 müssen laut EU-Verordnung Nr. 1169/2011 die Nährwerte für verpackt angebotene Speisen in der Gemeinschaftsverpflegung selbst ermittelt und angegeben werden. Darüber hinaus werden in vielen Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung Nährwertangaben auch auf den Speiseplänen für die Mittagsverpflegung erwartet. Um welche Nährwerte handelt es sich und wie lassen sich diese mit wenig Aufwand ermitteln? Welche Vorteile bietet diese Kennzeichnung und gibt es bereits Erfahrungen aus der Praxis? Was verlangt die Kennzeichnungspflicht, wenn jemand selbst hergestellte und verpackte Speisen (wie Gebäck oder Getränke) auf einem Fest oder bei einem Ausflug anbietet? Wann greift in diesen Fällen die Verordnung? Viele Fragen rund um die Verordnung zur Nährwertkennzeichnung.

In diesem Online-Seminar erhalten Sie einen Überblick über die aktuelle EU-Verordnung, die Pflichten für die Einrichtungen und Antworten auf die vielen W-Fragen. Anhand von praktischen Beispielen üben Sie den Transfer für die eigene Praxis.

 

Inhalte

  • Kennzeichnungspflichten und freiwillige Angaben
  • Nährwerte, Allergene, Zusatzstoffe –was noch?
  • Nährwertkennzeichnung für verpackte und lose Ware
  • Berechnungen einfach und schnell durchführen

Termin

Mittwoch, 09. Februar 2022
von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort

Eigener Arbeitsplatz

Hinweis

Sie benötigen einen PC mit stabiler Internetverbindung, Kamera und Mikrofon.
Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig vor dem Seminar.

Kosten / Dauer

95,00 EUR / 1 Tag

Seminarorganisation

Monika Naaß

  • Seminarorganisation, Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Hotelfachfrau, Officeman
  • Tel: 09874/8-2672
  • monika.naass@diakoneo.de