Basisweiterbildung zur Palliative Care Pflegekraft

Palliative Care bezeichnet ein umfassendes Konzept für die Pflege, Begleitung und Betreuung von schwer-kranken, sterbenden Menschen und ihren Angehörigen. Ziel ist es, eine bestmögliche Lebensqualität in der letzten Lebensphase zu erreichen.

Die Hospizbewegung und die Palliativmedizin mit ihren ambulanten und stationären Einrichtungen hat hier Pionierarbeit geleistet.

Der Kurs qualifiziert Sie, als examinierte Pflegekraft, innerhalb Ihrer jeweiligen Einrichtung (Alten- und Pflegheim, Sozialstation, Krankenhaus, Hospiz, Pallia-tivstation etc.) palliativ-pflegerisch zu arbeiten, zu beraten und anzuleiten. Für die Fachkräfte in ambu-lanten Hospiz- und Palliativberatungsdiensten ist der Kurs verpflichtend (Anforderungsprofil, Rahmenver-einbarung nach § 39 a Abs. 2Satz 6 SGB V).

 

Inhalte

 

Im praktischen Unterrichtsgeschehen achten wir darauf, das jeweilige Schwerpunkt-Thema in seinen organisatorischen, pflegerischen, psychosozialen und rechtlich-ethischen Gesamtzusammenhang zu behandeln. Die persönlichen Erfahrungen, Fragen, Kenntnisse und Haltungen der Teilnehmenden sind dabei Ausgangs- und Endpunkt unserer Fortbildung.

 

Kulturell-gesellschaftspolitische / rechtlich-ethische Themen

  • Hospizidee, Entwicklungen der Hospizbewegung
  • Kultureller Umgang mit Sterben und Tod
  • Rechtliche Fragen

 

Palliativ-medizinische / –pflegerische Themen

  • Krankheitsbilder / Schmerztherapie
  • Obstipation / Ernährung
  • Respiratorische Symptome
  • Palliative Wundversorgung
  • Umgang mit komatösen Patienten
  • pädiatrische Palliativversorgung- Sexualität / Körperbild 

 

Psychosoziale / spirituell religiöse Themen

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Lebensbilanz - Möglichkeiten der Unterstützung
  • Formen der Krankheitsbewältigung
  • Krisengespräche
  • Sterbebegleitung und Demenz
  • Sexualität / Körperbild
  • Unterstützung von Angehörigen, speziell auch Eltern und Geschwisterkindern
  • Spirituelle und religiöse Fragen und Probleme
  • Trauer und Trauerbegleitung
  • Umgang mit Verstorbenen

 

Organisatorische Themen

  • Organisatorische Anregungen zur Integration von Palliative Care in die eigene Einrichtung
  • Persönliche und institutionelle Leitbilder
  • Teamarbeit und Sterbebegleitung
  • Stressmanagement und Bewältigungsstrategien
  • Dokumentation / Qualitätssicherung
  • Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen
  • Vernetzung mit anderen Diensten, Hospizpraxis.

Termin

Montag, 15. Juni 2020 bis Freitag, 18. Juni 2021
von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Ort

Johann-Flierl-Str. 27
91564  Neuendettelsau

Hinweis

Diese Weiterbildung findet in Kooperation mit der Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste GGSD statt.
Seminarpreis incl. Seminarunterlagen und Pausenverpflegung. (Änderungen vorbehalten), zzgl. Kosten für Übernachtung und Mittagessen (bei Bedarf).

Kosten / Dauer

1.750,00 EUR / 20 Tage

Dozent/in

Martin Alsheimer

Leitung

Jessica Gerstmeier-Nehmer

Seminarorganisation

Claudia Barkholz